modern art, Emile Zola, Arbeit, Großstadt, Nachtleben, blau, Hochofen, Nebel

Tanzender Kapitalist

Den Roman Arbeit (1898) von Emile Zola (02.04.1840 – 29.09.1902) fand Sabeth Faber nicht gerade umwerfend und doch diente es ihr als Inspiration für das Aquarell. 

Dargestellt wird ein Mann mit Zylinderhut, aus dem Rauch nach oben steigt. Es brennt in diesem Mann, jedoch nicht, wie man meinen könnte, nämlich im übertragenem Sinne, nein, es brennt reell in ihm. Zugleich verschmelzen die Flammen mit dem rot-gelbem Hintergrund. Überhaupt ist dieser Mann seltsam, er tänzelt allein auf einem dunklen Parkett oder ist es eine Straße?, allein in einer Großstadt, zumindest gibt uns der Hintergrund mit den blau-violetten Häusern diesen Hinweis. Hinter diesem Mann schwingt ein roter schwerer Pendel, wohl ein Hinweis auf die Stechuhr, wie es in Fabriken üblich ist. 
Der Qualm, der aus dem Hut nach oben quillt, ist im Jugendstil gehalten, alles andere im Stil des Realismus.

Bewegung darzustellen, ist in der Malerei grundsätzlich eine Herausforderung, im Comic behilft man sich mit angedeuteten Strichen, doch damit möchte sich die Künstlerin nicht begnügen. In diesem Aquarell ist es der Tanz, nur einen Tag nach Fertigstellung dieses Aquarells malte sie nochmals einen Tanz, dieses Mal eine Miniatur von Traumtänzerisch, ein paar Tage zuvor widmete sie sich dem Salto in der Nacht. Vor kurzem malte sie Techno-Musik: Schrill und dynamisch, darin wählte sie für Bewegung eine völlig andere Art als wie bis dahin.

So oder so ist der Tanzende Kapitalist ein merkwürdiger Kauz und kommt so wohl dem Fabrikanten im Roman von dem französischen Schriftsteller sehr nahe. Begegnen möchte man ihm eher nicht.

Das Aquarell gehört zur Werkgruppe Bewegung wie beispielsweise auch Schmetterling.

modern art, Emile Zola, Arbeit, Großstadt, Nachtleben, blau, Hochofen, NebelTitel: Tanzender Kapitalist
Aquarell auf Papier
entstanden: 07.03.2020
Größe: 24 cm x 32 cm
Signatur: hinten

> Sie haben Interesse an diesem Bild? Schauen Sie mal () hier vorbei.


> Weitere Aquarelle finden Sie hier.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...