Die Ausstellung Im Wandel fand vom 6. Juni bis 14. Juli 2019 in der Eremitage Franziskus (Wilnsdorf) statt.

Sortiert sind die Werke, wie die Besucher*innen es in den Räumlichkeiten erleben konnten, also vom Eingang bis in einzelne Räume.


Werkgruppe: Kunst

Museum, Pfau, Modern Art, Aquarell, violett, schlaf, Staffelei, boden tut sich aufBesuch bei Rembrandt

(ó fertig gestellt Frühjahr 2019)

Eines meiner Vorlieben ist am Wochenende die Kultursendung „ttt“ bei ARD anzuschauen. An einem dieser Sonntag Abende berichtete Max Moor von einer Ausstellung über Rembrandt. Ich fand den violetten Raum erhellend und dachte, da könnte ich auch mein eigenes Ding rausmachen. Die Bilder von Rembrandt


Auf die Goldwaage gelegt

(ó fertig gestellt Winter 2019)

Inspiration war der Architekturstil Bauhaus, der am 1. April 1919 von Walter Gropius gegründet wurde, dazu gehörten auch Alltagsgegenstände wie die Kanne. In einem ZeitMagazin habe ich zudem ein Bild von einer Künstlerin gesehen (leider ist mir der Name entfallen), was ich unglaublich anziehend fand


Dada-Fachwerk mit Hans Arp

(ó fertig gestellt 2016)

Als Schülerin mochte ich den Dadaismus überhaupt nicht, ich konnte nichts damit anfangen. In meinem Germanistik-Studium konnte ich dem Ganzen schon mehr abgewinnen, doch erst als im Jahr 2016 „Hundert Jahre Dada“ begangen wurde, konnte ich all meine Vorurteile über Bord werfen, entdeckte darin


Malerei, Kunst, Kubismus, Aquarell, Modern Art, Mond, Engel, Stephansdom

Die Tür zur Welt

(ó fertig gestellt 2014)

Das Bild vereinigt Kubismus mit traditioneller Malerei, verbindet Vorstellungen, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Westeuropa vorherrschten. Auf die Idee kam ich, nachdem ich den Roman „Der Komet“ von Hannes Stein gelesen habe. Nicht nur, dass ich den Roman urkomisch fand, sondern es wird ziemlich


Werkgruppe: Literatur

Ausnahmezustand

(ó fertig gestellt 2016)

Dieses Bild ist entstanden, nachdem ich den Kriminalroman „Der namenlose Tag“ von Friedrich Ani gelesen habe. Da es im Roman um Depression und Schuld geht, ist dieses Aquarell grau geworden, jedoch gibt es Lichtblicke.


Dada-Fachwerk mit Hans Arp

(ó fertig gestellt 2016)

Als Schülerin mochte ich den Dadaismus überhaupt nicht, ich konnte nichts damit anfangen. In meinem Germanistik-Studium konnte ich dem Ganzen schon mehr abgewinnen, doch erst als im Jahr 2016 „Hundert Jahre Dada“ begangen wurde, konnte ich all meine Vorurteile über Bord werfen, entdeckte darin


Hirameki, Peng und Hu, Kleckse, modern art,Die Fratze des Terrorismus

(ó fertig gestellt Dezember 2015)

Das Aquarell und teilweise mit Tusche bearbeitete Werk ist entstanden, nachdem ich das Buch „Hirameki“ von Peng + Hu gelesen habe. Ich wollte es genauer wissen, inwiefern diese Kunstart wirklich möglich ist und inwiefern sie für jeden geeignet ist. Das Projekt startete ich kurz nach dem Terroranschlag in Paris November 2015.


Malerei, Kunst, Kubismus, Aquarell, Modern Art, Mond, Engel, StephansdomDie Tür zur Welt

(ó fertig gestellt 2014)

Das Bild vereinigt Kubismus mit traditioneller Malerei, verbindet Vorstellungen, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Westeuropa vorherrschten. Auf die Idee kam ich, nachdem ich den Roman „Der Komet“ von Hannes Stein gelesen habe. Nicht nur, dass ich den Roman urkomisch fand, sondern es wird ziemlich


Malerei, Kunst, Nachdenken über Christa T.,, Modern Art, roter Stuhl, SchuleIrrlichter

(ó fertig gestellt Sommer 2018)

Alles begann mit einem roten Stuhl, den ich zufällig unter einer Brücke fand. Diesen Fund fand ich so skurril, mehrmals fotografierte ich es aus diversen Perspektiven und noch vor Ort dachte ich mir, daraus muss sich mehr machen lassen. Wie es der Zufall so will, setzte ich mich in dieser Zeit mit


Malerei, Kunst, Aquarell, Krebsnebel, Segelboot, Diamant, Krake, Modern Art, Wasser, Meer, Wolke, Buch, WasserfontäneLiteratur

(ó fertig gestellt 2014)

Eigentlich wollte ich ein Bild für meine damalige Homepage malen, die sich rund um Literatur drehen sollte, doch aus verschiedenen Gründen nahm ich davon Abstand. Dennoch wollte ich das Aquarell nicht auf Seite legen. Für mich hat Literatur was mit Wissen zu tun, mit Inspiration, mit Reisen durch


Malerei, Kunst, Aquarell, Joseph von Eichendorff, grün, Sonnenaufgang, Venus

Partnersuche

(ó fertig gestellt 2019)

Die Künstlerin las den Roman Das Marmorbild (erschien 1819) von Joseph von Eichendorff.  Sie ließ sich aber auch vom Surrealen leiten.


Malerei, Kunst, London, Claudia von Holten, Der allerschönste Platz, The most beautiful place, Modern ArtPerspektivwechsel

(ó fertig gestellt 2016)

Ursprünglich war das Aquarell für das zweisprachige Bilderbuch „Der allerschönste Platz“ von Claudia von Holten vorgesehen, doch dann merkte ich, dass es auch zu „Maulwurfstadt“ von Torben Kuhlmann passt. Zudem wollte ich wissen, wie ein Bild wirkt, wenn man Teile davon aus verschiedenen


Malerei, Kunst, Theodor Fontane, Romanze, Heinrich,Vorahnung

(ó fertig gestellt April 2019)

An der einen oder anderen Stelle habe ich es schon erwähnt. Eine meiner Inspirationsquellen ist die Literatur, so auch bei diesem Aquarell. Im Zuge der Auseinandersetzung mit Theodor Fontane und seiner Romanze „Von der schönen Rosamundehabe ich es mit Symbolen und Abstraktem auf meine Weise


Werkgruppe: Religion

Barbaratag, Höhle, Pfauenfeder, Kelch, Modern Art, Aquarell

Himmelstür

(ó fertig gestellt Dezember 2018)

Eigentlich war ich in der Vorbereitung für eine Andacht auf der Suche nach einem geeigneten Bild zum Barbaratag (4. Dezember), aber ich wurde nicht fündig. Da kam ich auf die glorreiche Idee, ein eigenes Bild zu kreieren, herausgekommen ist die Himmelstür. Zu diesem Zeitpunkt konnte ich noch nicht


Antoni Gaudi, Malerei, Kunst, Aquarell, Surrealismus,Machtstrukturen

(ó fertig gestellt am 21.01.2014)

Dass Machtstrukturen vielfältige Wege eingehen, ist nichts Neues und doch sind sie zum Teil sehr erschreckend. Wie erschreckend, stellt die Künstlerin in ihrem Aquarell vor. Der rote Stuhl oder ist es ein Thron? bildet den Mittelpunkt des Bildes. Auf dem Stuhl ist eine Pflanze, deren Blüten zu


Malerei, Kunst, Aquarell, Blindheit, Modern Art, Bibel,Weg der Erkenntnis

(ó fertig gestellt Januar 2019)

Mal wieder war ich in der Vorbereitung für eine Andacht auf der Suche nach einem geeigneten Bild. Das letzte Mal, als ich auf der Suche war, malte ich kurzerhand die Himmelstür und da dies auf solch eine hohe Begeisterung stieß, dachte ich mir, so was kann man auch wiederholen. Nun ja, dieses Bild


Sonstige Themen

Malerei, Kunst, Aquarell, Nacht, Bruno Ganz, Himmel über Berlin, Modern artSchnippchen geschlagen

(ó fertig gestellt Februar 2019)

Kurz nachdem der Schauspieler Bruno Ganz am 16. Februar 2019 starb, strahlte arte den Spielfilm Der Himmel über Berlin nochmals aus. Da ich mehrere Ausschnitte daraus absolut faszinierend fand, begann ich noch am selben Abend mit diesem Bild. Premiere feierte der Film jedoch am 29. Oktober 1987


Werkgruppe: Zyklus Veränderung

Der schlafende Mond (neuer Titel: I have a Dream)

(ó fertig gestellt Sommer 2012)

Vor mehr als sieben Jahren fertigte Claudia Bröcher die Skizze „Der schlafende Mond“ an, doch zunächst ließ es die Künstlerin unbearbeitet liegen. Nun endlich ist sie dazu gekommen, aus der Skizze ein Werk zu kreieren und was für ein Werk. Aus dem schlafenden Mond wurde „I have a Dream“. Dem goldenen


Malerei, Kunst, Blume, Engel, Lichtgestalt, Schnecke, Modern ArtRad des Lebens

(ó fertig gestellt Sommer 2012)

Das Aquarell Rad des Lebens ist das zweite Bild aus dem Zyklus Veränderung. Eine weibliche Lichtgestalt trägt eine pinke Blume, auf der sich eine Schnecke befindet. Die Blume wird wider rum von Pflanzen und Stäben gehalten ähnlich wie die Lichtgestalt. Von rechts außen dringen Sonnenstrahlen in das


Aquarell, Blume, rot, weiß, Lilien, Heiliger Geist, Feuer, Modern Art, KunstGetragen werden

(ó fertig gestellt Sommer 2012)

Das Aquarell Getragen werden ist das dritte Werk aus dem Zyklus Veränderung. Die rote Blume wird von vier weißen Blüten getragen, diese wieder rum von Flammen, gemeint sind hier Flammen des Geistes.


Malerei, Kunst, Aquarell, Biotechnologie, Bewegung, Luftmasse, Efeu, FlammenSchmetterling

(ó fertig gestellt Sommer 2012)

Das Aquarell Schmetterling ist das vierte Bild aus dem Zyklus Veränderung. Inspiriert wurde ich zum einen von der Biotechnologie, zum anderen von der Bewegung eines Schmetterlings. Um seine Bewegung darzustellen, habe ich die Bewegung der Luftmassen in eine Streifen gemalt, während der Hintergrund


Malerei, Kunst, Aquarell, Surrealismus, Kreislauf des Lebens, Sonne, Mond, Salamander, Schmetterling, HeilkräuterMetamorphose

(ó fertig gestellt Sommer 2012)

Das Aquarell Metamorphose ist das fünfte Bild aus dem Zyklus Veränderung. In Teilen der Motivwahl wird von Das bunte Leben schon vorweg genommen. Das Zusammenspiel von Sonne und Mond, die Metamorphose der Raupe, die aus dem Apfel sich in Blatt schlängelt um dann zu einem Schmetterling zu werden


Aquarell, modern Art, Haus, Blockhütte, SurrealismusDas bunte Leben

(ó fertig gestellt Sommer 2012)

Das Aquarell Das bunte Leben bildet den Abschluss aus dem Zyklus Veränderung. Sämtliche Motive, wie die leuchtende Frau, der Mond, Baum und dergleichen mehr, sind Motive aus den vorherigen Bildern in einer neuen Zusammenstellung

 

Folgen Sie uns: