Kairo im Mondschein

Sabeth Faber liest derzeit ein Sachbuch über islamische Kunst (siehe auch: Verbeugung vor dem Taj Mahal), die man hierzulande vor Moschee, Kuppeln, violett, blau, Tausendundeine Nacht, märchenhaft, violett, Purple Lakeallem in Form von Architektur kennt.
Ägypten mit seiner Hauptstadt Kairo ist ein beliebter Touristenort und das nicht von ungefähr, trifft doch Antike mit den Pyramiden auf Moderne und Religion. Eine Freundin von der Siegener Künstlerin war vor einiger Zeit dort und berichtete über einiges, zeigte etliche Fotos. All das sowie die Märchen von „Tausendundeiner Nacht“ dienten Sabeth Faber als Inspiration, was man sehen kann.

Der Mond in der tiefblauen Nacht taucht die Kuppeln der Moscheen in ein gelborangerotes Licht, die Gebäude weisen eine violette Farbe auf und die Hochhäuser im Hintergrund, die man nur erahnen kann sind zwischen schwarz, grau und blau.
Die beiden Kuppeln im Vordergrund kann man mit der GrafikSonnenwachs über den Dächernvergleichen. In beiden Fällen ist die gelb-rote Farbe dominant.

Natürlich läuft man bei dieser Themenwahl Gefahr, dass man ins kitschige abgleitet, doch dies umging die Künstlerin geschickt, indem sie weitere Gebäude die Zuschauer*innen erahnen lässt.

Angaben zur Grafik:
Titel: Kairo im Mondschein
Grafikgröße (B x H):
4518 x 6024 px

Weitere Grafiken mit Mond:


> Mehr zum Thema: Architektur / Kunstszene / Unterwegs / Blau 

> Siehe auch: (): Die Olive

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...