Covid-19

Virus

An einem Virus zu erkranken, ist schon unangenehm genug, doch eine weltweite Pandemie, wie Covid-19 hat eine andere Tragweite.

Auf dem Bild sieht man einen Virus, angelehnt an dem Coronavirus, der insgesamt sieben Symbole enthält, stellvertretend für die Kontinente. Im Hintergrund des Virus überwiegt die Farbe Blau, gefolgt von schwarz. Blau hat hierbei zum einen die Bedeutung der Tiefe aber auch der Kälte, mit dem letztgenannten ist nicht zwangsläufig die soziale Kälte gemeint. Schwarz als Symbol für den Tod. Täglich erfahren wir, wie viele Menschen an dem Virus Deutschlandweit gestorben sind. Auch wenn wir vergleichsweise bisher gut weggekommen sind, so sind dennoch die Zahlen erschreckend obgleich sie in abstrakter Form daher kommen.

Der Virus an und für sich ist in der Farbe orange gehalten, in Asien hat es auch die Bedeutung der Wandlung und der Virus verändert uns, ob wir Geometrie, Pinguin, Hochhaus, Räucherstäbchen, Koalabär, Klimaschutz, blau, schwarz, rot, Modern Art, Baum, Windradwollen oder nicht. Es mag abgedroschen klingen, doch in dieser Pandemie mit all ihren Beschränkungen kann auch eine Chance sein, für den einzelnen, für eine Gesellschaft, für die EU, gar global.
Wir sehen den Pinguin mit seinem weit aufgerissenem Schnabel, der vielleicht um Hilfe schreit. Rechts davon sehen wir einen missmutigen Koalabär, der sich möglicherweise in seiner Position nicht wohlfühlt. Links neben dem Pinguin kann man ein Feuer erahnen, der sich erschreckend nah an einem Baum befindet. Das gekrümmte Hochhaus steht für unseren Größenwahn, zu glauben, dass wir alles unter Kontrolle behalten können, auch dann noch, wenn sich die Realität uns Lügen straft. Zwischen dem Baum und dem Koalabär ist ein Räucherstäbchen, links davon befindet sich ein Windrad, stellvertretend für all die Möglichkeiten, die wir besser machen könnten.

An unterschiedlichen Stellen sehen wir die Farbkombination blau-gelb, ein Hinweis darauf, wie sich einige mit rechtem Gedankengut in Stellung bringen. Unten rechts kann man eine Art Zebrastreifen erkennen. In solchen Zeiten wie diesen, neigt man eher zum schwarz-weiß Denken, doch das hat uns noch nie gut getan.

Nach der Schockstarre  und dem ausgehöhlten Fisch  dringt die Realisierung der Pandemie in den Vordergrund, der Virus ist mitten unter uns. Auf dieser Grafik ist er sichtbar, sehen können wir ihn im Alltag und ohne technische Geräte nicht.

Trotz alledem gibt es Hoffnung. Bleiben Sie gesund. Falls Sie krank sind, wünsche ich Ihnen gute Besserung.

Angaben zur Grafik:
Titel: Virus
Grafikgröße (B x H):
1518 x 1540 px

< Der ausgehöhlte Fisch Einsamkeit >

> Mehr zum Thema: Tagebuch einer Pandemie

 

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...