Berthe Marie Pauline Morisot

Berthe Marie Pauline Morisot, Gemeinfrei

Da Frauen meist an Kunstschulen im 19. Jahrhundert nicht zugelassen wurden, benötigten sie, sofern sie als Künstlerin arbeiten wollten, meist teuren Privatunterricht. Auch der französischen Malerin Berthe Marie Pauline Morisot erging es so, ihr Glück war, dass sie aus einer wohlhabenden Familie stammte. In den 1860er Jahre erhielt sie zudem von dem Landschaftsmaler Jean-Baptiste Camille Corot (16.07.1796 – 22.02.1875) Unterricht. Außerdem verkehrte sie seit ihren Jugendjahren in der französischen Kunstszene, vor allem mit jenen, die sich in Paris einen Namen gemacht haben. Irgendwann lernte sie auch die beiden Manet-Brüder kennen, mit Édouard Manet (23.01.1832 – 30.04.1883) pflegte sie eine Freundschaft, seinen Bruder Eugène Manet heiratete sie am 22. Dezember 1874, der vor allem Ausstellungen organisierte.
Sie hatte zudem das große Glück, dass sie nicht vom Verkauf ihrer Werke leben musste.

Jeune fille etendue, gemalt von Berthe Marie Pauline Morisot (1893), Gemeinfrei

Das impressionistische Ölgemälde „Jeune fille etendue“ (deutsch: Das liegende Mädchen, 1893) zeigt einen Blondschopf auf einem Kanapee. Insgesamt ist das Bild in hellen Tönen gemalt worden, das weiße Kleid des Mädchens harmoniert mit der Zimmerwand. Das Mädchen schaut in die entgegengesetzte Richtung des Publikums, so als würde sie durch ein Fenster schauen und vor sich hin träumen. Dieser Teil bleibt rein der Phantasie der Betrachter*innen überlassen, abgebildet ist es nicht. Da sie einen silbernen Armreif an ihrer linken Hand trägt, ist sie vermutlich Rechtshänderin.

Neben ihren zahlreichen Kinderporträts malte Berthe Marie Pauline Morisot bevorzugt Frauen und Familienszenen.

Geboren wurde die bedeutende Malerin Berthe Marie Pauline Morisot am 14. Januar 1841 in Boruges.

> Infos zur Designerkarte: Opus 28


Quelle:
Vgl. Wikipedia (): Berthe Morisot, zuletzt besucht am 08.02.2022 


Weitere Ereignisse:

1506: Bei Rom entdeckte der Weinbauer Felice de Fredi die verschollen geglaubte Lakoon-Figurengruppe von den drei griechischen Bildhauern Hagesandros, Polydoros und Athanodoros.

1539: Giovanni Antonio da Pordenone, italienischer Maler, starb im Alter von etwa 55 Jahren

1684: Der französische Maler Jean-Baptiste van Loo wurde in Aix-en-Provence geboren.

1732: Ubaldo Ricci, italienischer Maler, starb im Alter von 62 Jahren (siehe: Kulturlexikon.online)

1745: Der deutsche Maler Johann Georg Pforr wurde in Ulfen geboren.

1824: Der deutsche Maler Carl Peter Burnitz wurde in Frankfurt am Main geboren.
1824: Der russische Kunstkritiker Wladimir Wassiljewitsch Stassow wurde in Sankt Petersburg geboren.

1836: Der französische Maler und Lithograf Ignace Henri Jean Théodore Fantin-Latour wurde in Grenoble geboren.

1857: Die amerikanische Malerin Alice Pike Barney wurde in Cincinnati geboren.

1858: Der österreichische Kunsthistoriker Alois Riegl wurde in Linz geboren.

1863: Der amerikanische Zeichner und Maler Richard Felton Outcault wurde in Lancaster geboren.

1864: Georg Jabin, deutscher Maler, starb im Alter von 35 Jahren

1868: Der deutsche Zeichner und Maler Emanuel Hegenbarth wurde in Böhmisch Kamnitz geboren.
1868: Der deutsche Maler und Kunstpädagoge Gottlieb Samuel Löffler wurde im Korntal geboren.

1872: Der tschechische Maler Antonín Hudeček wurde in Loucká geboren.

1879: Der deutsche Maler Hans Nadler wurde in Elsterwerda geboren.

1880: Raphael Christen, schweizerischer Bildhauer, starb im Alter von 68 Jahren

1886: Der deutsche Grafiker und Maler Bruno Gimpel wurde in Rostock geboren.

1887: Friedrich Ritter von Amerling, österreichischer Maler, starb im Alter von 83 Jahren

1892: Der deutsche Restaurator und Maler Willy Schulz-Demmin wurde in Demmin geboren.

1894: Die deutsch-amerikanische Kunsthistorikerin Elisabeth Moses wurde in Köln geboren.

1896: Der rumänische Maler Sever Burada wurde in Craiova geboren.

1897: Der italienische Maler Cagnaccio di San Pietro wurde in Desenzano del Garda geboren.

1904: Der französische Bildhauer und Maler Henri-Georges Adam wurde in Paris geboren.

1908: Holger Henrik Herholdt Drachmann, dänischer Maler, starb im Alter von 61 Jahren

1914: Der deutsche Grafiker und Maler Joachim Otto Oskar Dammer wurde in Berlin geboren.

1928: Der deutsche Bildhauer Jürgen Weber wurde in Münster geboren.
1928: Der amerikanische Fotograf Garry Winogrand wurde in New York geboren.

1933: Aenne Biermann, deutsche Fotografin, starb im Alter von 34 Jahren

1939: Der schweizerische Kunsthistoriker Jean-Christophe Ammann wurde in Berlin geboren.

1942: Der deutsche Maler, Illustrator, Grafiker und Bildhauer Jürgen Wölbing wurde in Breslau geboren.

1951: Der Kulturpalast (das erste nach sowjetischem Vorbild errichtete Bauwerk dieser Art) in Chemnitz wurde von dem Ministerpräsidenten Otto Grotewohl eingeweiht.

1973: Cuno Fischer, deutscher Maler und Designer, starb im Alter von 58 Jahren
1973: Hanna Klose-Greger, deutsche Malerin und Grafikerin, starb im Alter von 80 Jahren

1991: Werner Schubert-Deister, deutscher Bildhauer und Maler, starb im Alter von 69 Jahren

2001: Karl Josef Franz Bednarik, österreichischer Maler, starb im Alter von 85 Jahren

2005: Carl Martin Rudolf Möhner, österreichischer Maler, starb im Alter von 83 Jahren
2005: Jesús Rafael Soto, venezolanischer Künstler, starb im Alter von 81 Jahren

2009: Jan Kaplický, tschechisch-britischer Architekt, starb im Alter von 71 Jahren

2022: Ricardo Bofill Leví, spanischer Architekt, starb im Alter von 82 Jahren


 

Folgen Sie uns: