Kunst braucht Zeit

Grafikdesign, exclusive Grußkarten und Fotografie

Kalenderblatt: 9. August




Cornelia Paczka-Wagner

Cornelia Paczka-Wagner, porträtiert von Max Klinger (1892), Gemeinfrei

Um die Jahrhundertwende suchten immer häufiger Frauen eine Möglichkeit, wie sie an eine Ausbildung zur Künstlerin gelangen könnten. In Deutschland war es ihnen nur möglich, wenn sie sich an private Kunstschulen wendeten, welche häufig durchaus kostspielig waren.
Cornelia Paczka-Wagner ließ sich nach 1880 zuerst von dem schweizerischen Künstler Karl Stauffer-Bern (02.09.1857 – 24.01.1891) ausbilden, bekam dann die Möglichkeit an der Königlichen Akademie der Bildenden Künste in München bei dem Historienmaler Johann Caspar Herterich (03.04.1843 – 26.10.1905) zu studieren, anschließend ging sie für eine Weile nach Paris an die Privatakademie.
Später wurde sie Mitglied des Vereins Berliner Künstlerinnen.

Young Woman by the Sea, gemalt von Cornelia Paczka-Wagner (um 1900), Gemeinfrei

Um 1900 herum malte sie das Bild „Young Woman by the Sea“. Das impressionistisch anmutende Gemälde zeigt eine Frau, die auf das Meer schaut, ihr brünettes Haar ist zu einem Knoten frisiert, zugleich sind die Haare durch den vorherrschenden Wind etwas verwuselt. Ihr Blick, den man so gerade eben noch erhaschen kann, ist melancholisch bis traurig.
Ihr graues Oberteil ist zwar erkennbar, jedoch könnte es auch, sofern der Hals und der Kopf der Frau nicht zu sehen wäre, ein Bestand des Hintergrundes sein, beispielsweise ein Fels oder ein größerer Stein. Der Himmel ist hellgrau, das Meer ist hellblau bis grau.
Während das Motiv gut zum Impressionismus passt, so ist die Pinselführung schon expressionistisch, dieses Gemälde stellt einen Übergang zwischen den beiden Strömungen dar.

Cornelia Paczka-Wagner wurde am 9. August 1864 in Göttingen geboren.

> Infos zur Grafik: Der Sturm


Quelle:
Vgl. Wikipedia (): Cornelia Paczka-Wagner, zuletzt besucht am 23.09.2021


 

Folgen Sie uns:

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2021 Kunst braucht Zeit

Thema von Anders Norén