Tag der Roten Rose

Inzwischen gibt es so viele besondere Tage, dass man dabei den Überblick leicht verlieren kann. Darüber wundern braucht man sich jedoch nicht. Früher wurden anstelle der Internationalen Tage und Aktionstage mindestens an einen der Heiligen gedacht und gefeiert, es ist demnach keine Neuerscheinung in unserer Zeit, nur dass man damit vermutlich deutlich mehr Menschen erreicht als bei den Heiligen, die überwiegend von Orthodoxen und Katholiken bedacht werden; so betrachtet werden nun keine Gruppen mehr ausgeschlossen.

Sicherlich gehört der „Tag der Roten Rose“ zu den kuriosen Tagen. Ich persönlich habe nichts gegen solche wunderbaren Tage, Blumen sagen laut einem Sprichwort mehr aus als tausend Worte. Aber wie kommt man überhaupt zu diesem Tag? – Die Antwort fällt nüchtern aus: Man weiß es nicht so genau.
Der eigentliche Rosentag wird am 7. Februar begangen, aber man wollte scheinbar der roten Rose einen eigenen Tag einräumen. In den USA ist es der National Red Rose Day (häufig nur kurz: Red Rose Day).
Zuweilen kann der Grund um solch einen Tag festzulegen, ein recht pragmatischer sein. Etliche Rosen, die in unseren Gärten vorherrschen – meist rote – beginnen im Juni an zu blühen und vielleicht hat sich irgendjemand aus einer Laune heraus überlegt, den 12. Juni als den Tag der Roten Rose zu betrachten.

> Infos zur Designerkarte: Rote Rose


Quelle:
Vgl. Sven Giese (): Tag der roten Rose – National Red Rose Day in den USA, in: Kuriose Feiertage – 11.06.2021, zuletzt besucht am 07.02.2022


Weitere Ereignisse:

1580: Der belgische Maler und Zeichner Adriaen van Stalbemt wurde in Antwerpen geboren.

1683: Tobias Pock, deutscher Maler, starb im Alter von etwa 74 Jahren

1707: Die deutsche Malerin und Kupferstecherin Barbara Helena Preissler wurde in Nürnberg geboren.

1725: Tommaso Maria Napoli, italienischer Architekt, starb im Alter von 66 Jahren

1733: Der japanische Maler Maruyama Ōkyo wurde geboren.

1795: Johann Christian Brand, österreichischer Kupferstecher, Zeichner, Radierer und Maler, starb im Alter von 72 Jahren

1831: Der deutsche Bildhauer Hermann Schubert wurde in Dessau geboren.

1849: Der chilenische Maler Onofre Jarpa Labra wurde in Villa de Alhué geboren.

1876: Die deutsche Malerin Maria Marc wurde in Berlin geboren.

1877: Der deutsche Architekt Fritz Höger wurde in Bekenreihe geboren.

1883: Der deutsche Architekt und Maler Heinrich Alfred Kaiser wurde in Remscheid geboren.

1890: Der österreichische Maler Egon Leo Adolf Ludwig Schiele wurde in Tulln an der Donau geboren.

1897: Der deutsche Fotograf Walter Peterhans wurde in Frankfurt am Main geboren.

1917: Der schweizerische Grafiker, Plastiker und Maler Gottfried Honegger wurde in Zürich geboren.

1922: Der deutsche Architekt Günter Behnisch wurde in Lockwitz geboren.

1935: Der deutsche Grafiker Christoph Meckel wurde in Berlin geboren.

1951: Anna Feldhusen, deutsche Radiererin und Malerin, starb im Alter von 73 Jahren

1960: Hugo Atzwanger, österreichischer Fotograf, Grafiker und Maler, starb im Alter von 77 Jahren

1978: Hans Peters, deutscher Kunstpädagoge, Grafiker und Maler, starb im Alter von 92 Jahren

1983: Clemens Holzmeister, österreichischer Architekt, starb im Alter von 97 Jahren

1990: Georg Meistermann, deutscher Zeichner, Grafiker und Maler, starb im Alter von 78 Jahren

2001: Carl-Axel Acking, schwedischer Architekt und Designer, starb im Alter von 91 Jahren

2002: Raimund Girke, deutscher Maler, starb im Alter von 71 Jahren

2017: Rosalie, deutsche Lichtkünstlerin und Malerin, starb im Alter von 64 Jahren


 

Folgen Sie uns: