Kunstkarte

Die einen sind im Dunkeln, die andern sind im Licht

Einen abgelaufenen Kunstkalender wollte Sabeth Faber nicht wegschmeißen, schaute ihn sich immer wieder an, hatte keine zündende Idee, legte ihn wieder auf Seite und dann traf es sie wie ein Blitz. Man kann so einen Kalender auch zerschneiden und aus den Einzelteilen etwas Neues kreieren. Das Deckblatt des Kalenders sollte ihr erstes Werk werden. Es handelt sich hierbei um das Ölgemälde „Femme à la robe bleue dans le parc de Saint-Cloud“ (deutsch: Dame im blauen Kleid im Park von Saint-Cloud) von Pierre-Auguste Renoir (25.02.1841 – 03.12.1919) aus dem Jahr 1899.

Nachdem Sabeth Faber das Bild von Pierre-Auguste Renoir großzügig in sechs Einzelteile zerschnitten hatte, wollte sie natürlich umgehend loslegen. Sie schaute sich die Einzelteile an, entschied sich dann für jenes, für welches sie sofort eine Idee hatte. Es handelt sich hierbei um den Ausschnitt, welches sich auf der rechten Seite des Kleides befindet, neben dem Kleid ist ein dunkles Gebüsch. Somit teilt sich das Bild in einen hellen (links, das hellblaue Kleid) und in einen dunklen Teil. Die so vorgegebene Aufteilung des Bildes wollte Sabeth Faber offenbar beibehalten, und so arbeitete sie auf der linken Seite mit den Farben weiß und hellblau; auf der rechten Seite kamen die Farben Orange, Gelb, Blau und Hellgrün zum Einsatz. Während die weiße und hellblaue Farbe kaum zu erkennen sind, da sie mit dem Hintergrund sich nahezu verschmelzen, heben sich die Farben auf der rechten Seite vom Hintergrund ab. Zwischen dem oberen weißen und gelben Teil hat sie eine Fläche halbiert und zwar genau auf der Kante des Kleides. Diese Fläche besteht aus einem hellbraunen und einem orangenen Teil.
Während Sabeth Faber an dieser Designerkarte arbeitete, wurde ihr allmählich klar, welchen Titel sie dem geben möchte und kam zu dem Schluss: „Die einen sind im Dunkeln, die anderen sind im Licht“. Sie hatte sich dabei überhaupt nichts gedacht, wollte nur damit dem Inhalt dieser Karte gerecht werden, dass es sich bei diesem Titel um ein Zitat aus dem „Moritat von Mackie Messer“ aus der „Dreigroschenoper“ (Uraufführung: 31.08.1928) von Bertolt Brecht (10.02.1898 – 14.08.1956) handeln könnte, kam ihr gar nicht in den Sinn, erst als ich sie darauf hinwies, fiel es ihr wie Schuppen von den Augen.

Was mir persönlich an dieser Karte besonders gut gefällt, ist, wie die Siegener Künstlerin auf der rechten Seite die blaue Farbe in den Wirbel der türkisenen Farbe von Pierre-Auguste Renoir integriert hat.

Angaben zur Designerkarte:
Designerkarte, Designer Karte, Grafik, Kunst, Fadenbild, Fadengrafik, kunstvoll, exklusive Faltkarte, Faltkarte, Grußkarte, Fadentechnik, moderne Kunst, Design, Pierre-Auguste Renoir, Impressionismus, Femme à la robe bleue dans le parc de Saint-Cloud, Dame im blauen Kleid im Park von Saint-Cloud,Titel: Die einen sind im Dunkeln, die andern sind im Licht
Größe (B x H): ca. 10,5 x 14,8 cm
Ausstattung: Faltkarte; innen mit Leinenpapier (Möglichkeit eines persönlichen Grußes und ähnliches), weißer Briefumschlag aus Leinenpapier
Preis: 10,90 € (Gesamtbox, mit insgesamt 6 Karten), zzgl. Versandkosten

Bei Interesse senden Sie uns bitte eine E-Mail oder Sie können die Box direkt bei fairmondo kaufen.

Materialverwendung und Herkunft (sofern ermittelbar):
Alle Fäden sind aus 100% Polyester (vermutlich Made in Germany), Karte aus 200g/m2 (Made in Austria), Kalenderblatt (Made in Germany)

> Siehe auch

> Siehe auch: Achim von Arnim (): Kanon auf einen Lichterputzer


 

Folgen Sie uns:
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner