4. Mai 2020 Von Sabeth Faber Aus

Apfelbaum

Äpfel gehören eher zu den schlichten Früchten, ihre Blüten verströmen kaum einen Geruch und doch liebe ich die Apfelblüte im Frühling. Ich weiß, dass etliche Menschen wild hinterher sind, wenn die Kirschblüte beginnt, in Bonn kann man ein Liedchen davon singen, da eine Straße dann regelmäßig so dermaßen mit Menschen gefüllt ist, dass an ein Durchkommen nicht zu denken ist. Der Apfelblüte im Herbst schenkt man hingegen deutlich weniger Beachtung, dabei gehört es ebenso zu einem Naturwunder.

Der Wild-Apfel wurde 2013 zum „Baum des Jahres“ gekürt.1 Wozu Wild-Apfel wenn es doch gezüchtete Äpfel gibt? Einige Untersuchungen zeigen, dass der Wild-Apfel von Allergikern deutlich besser vertragen wird als die gezüchteten.

Quellenangabe:
1: Dr. Silvius Wodarz Stiftung (): Jahresbäume von 1989 bis heute, zuletzt besucht am 22.04.2021


Diese Bilder unterliegen der Lizenz CC BY-ND 3.0 DE. Informationen zu der Lizenz findet man hier.


 

Folgen Sie uns: