Niederfischbach
5. September 2021 Von Sabeth Faber Aus

Essigbaum

Während eines Spaziergangs in Niederfischbach fiel mir dieser Strauch mit seinen scharlachroten Blüten auf und ich fragte meine Bekannte, ob sie wüsste, um welche Pflanze es sich hierbei handelt. Sie nannte mir den Namen „Essigbaum“.

Der Essigbaum ist keine heimische Pflanze, sie wurde im 17. Jahrhundert aus Nordamerika nach Europa gebracht. Ihre Blätter können bis zu 50cm lang werden, die gesamte Blüte besteht aus 31 Fiederblättchen. Dieser Strauch, der auch unter der Bezeichnung Kolben-Sumach bekannt ist, hat an einem Boden keine besonderen Ansprüche und wächst dementsprechend überall dort, wo er ausreichend Sonnenlicht bekommt.

Seinen Namen (Artbezeichnung: Rhus typhina) hat er wohl deshalb, weil seine Früchte, die zuweilen orange sein können, den Geschmack von Essig verstärkt, darüber hinaus kann man damit wohl auch ein limonadenartiges Getränk herstellen.


> Mehr zum Thema: Pflanzen / Foto


Quelle:

Vgl. Margot Spohn, Dietmar Aichele, Marianne Golte-Bechtle, Roland Spohn: Was blüht denn da? Sicher nach Farbe bestimmen. Extra: Bäume, Sträucher, Gräser, Franckh-Kosmos Verlag, Stuttgart 2008, S. 428

Folgen Sie uns: