Wie schon bei der Kanadagans  erwähnt, bin ich auf die Mandarinenten bei einen der Teiche beim Bad Berleburger Schloss gestoßen. Ursprünglich stammen sie aus Ostasien und auch sie gehören zu der Familie der Entenvögel.

Auf dem Foto sieht man drei Männchen, die durch ihr buntes Gefieder (von orange über braun bis rot) auffallen. Im 18. Jahrhundert wurden sie in Europa eingeführt. In China  gelten sie aufgrund ihrer überwiegend monogamen Lebensweise als Symbol der ehelichen Treue  (vgl. Wikipedia).


Folgen Sie uns: