23. Mai 2020 Von John Smith Aus

Einsamkeit

Als die massiven Ausgangsbeschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie bundesweit kamen, fühlten sich etliche nach einiger Zeit Blume, Schnecke, Covid-19, Corona, Pandemie, Geometrie, Modern Art, Grundfarbeneinsam. Dieses Gefühl betraf und betrifft alle Gesellschaftsschichten, also auch jene, die ihr Zuhause schön und gemütlich eingerichtet haben. Die Schnecke auf der Blume spricht dafür Bände. Die pinke Blume ist eingebettet in schwarzer, blauer und weißer Farbe. Schwarz steht für Trauer, Blau für die Kälte, weiß für Leerstelle. Kleine Stellen sind pink, also in der selben Farbe wie die Blume. Diese Stellen könnten möglicherweise für das Verlorene stehen, der Verlust von Beziehungen  aber auch für andere Verluste. Im Ausschnitt sieht man nur zwei gelbe geometrische Formen, die Fröhlichkeit und Zuversicht ist gewichen, dafür haben die Leerstellen (weiß) im Vergleich zur Schockstarre, Der ausgehöhlte Fisch  und Virus  deutlich zugenommen. Obgleich die Grafik  ästhetisch schön daher kommt, so ist der Sound dennoch eher Kalt, ja, gar erschreckend. Die schöne Oberfläche kann nicht mehr über die Realität hinwegtäuschen.

Trotz alledem gibt es Hoffnung. Bleiben Sie gesund. Falls Sie krank sind, wünsche ich Ihnen gute Besserung.

Angaben zur Grafik:
Titel: Einsamkeit
Grafikgröße (B x H):
1947 x 2860 px
Original: Bestandteil der Banderole von etwa 14 Meter

< Virus Medizin im Mittelpunkt >

> Siehe auch: Wilhelm Busch (): Die Schnecken


 

Folgen Sie uns: