Oper, Richard Strauss, Salzburger Festspiele 2020, Kubismus, Surrealismus

Elektra und das Band

Nachdem Agamemnon ermordet wurde, der Vater von Iphigenie, Elektra und Orest, ist in Elektra etwas zerbrochen, ihre Seele besteht nunmehr aus mehreren Teilen. Für ihr Seelenheil sieht sie nur einen einzigen Ausweg: der Mord an ihrem Vater muss gesühnt werden und so schmiedet sie Rachepläne.  Dieses Thema griff der antike Autor Sophokles in seiner Tragödie …

Wolfgang Amadeus Mozart, Salzburger Festspiele, Kubismus, Konstruktivismus, Stufen, Oper, Musik, Blumen, Aufklärung

Così fan tutte – Jedermann

Bei den Salzburger Festspielen wurde heute die Oper „Cosi fan tutte“ (ins Deutsche übertragen bedeutet es in etwa: Jedermann) von Wolfgang Amadeus Mozart aufgeführt. Über die gestrige Aufführung der Oper „Elektra“ von Richard Strauss kommentierte ich zwar, dass Opern nicht so ganz mein Ding seien, doch auch die heutige Aufführung fand ich faszinierend, insbesondere im …

Oper, Richard Strauss, Salzburger Festspiele 2020, Kubismus

Elektra

Das 100jährige Jubiläum der Salzburger Festspiele ist eröffnet. Bei arte hat man zum einen die Möglichkeit, das eine oder andere live mit zu erleben, anderes kann man in deren Mediathek nachsehen, so auch die Oper „Elektra“ von Richard Strauss. Das Libretto zur Oper schrieb Hugo von Hofmannsthal, Uraufführung war laut (₪) Wikipedia am 25. Januar …