Spiritualität

Altar, Königsmünster, Kloster,

Das Motiv vom Auge Gottes (weitere Bezeichnungen: Allsehendes Auge, Gottesauge, Auge der Vorsehung) zieht sich schon sehr lange durch die Kunstgeschichte. Aufgetreten ist das Symbol zunächst in Ägypten als das linke und rechte Auge von Gott Re. Üblicherweise wird im Christentum das Auge in einem …Weiter lesen

Japan, Kyoto, Ginkaku

unsere letzte Begegnung liegt schon ein Weilchen zurück. Inzwischen ist das eine oder andere geschehen. Wie Du anhand der Karte siehst, habe ich meine Kreativität der besonderen Art dem Kartendesign zugewendet. Wie Du weißt, mache ich mich für den Klimaschutz stark, bin aber weniger eine, die das …Weiter lesen

Designerkarte, Kerzen, Ziegelstein, Mauer

Gestern stolperte ich mehr oder weniger zufällig über den Namenstag Andreas, gemeint ist hierbei der Apostel Andreas. Natürlich sagt mir der Name etwas, aber über Bräuche oder sonstiges weiß ich herzlich wenig, bis auf die Ausnahme, dass die verschränkten Kreuze, meist in rot-weiß gehalten, an …Weiter lesen

In den ersten vier Jahrhunderten nach Christi Geburt kannte man die Zeit des Advents vermutlich nicht, erste Belege gibt es seit dem 4. Jahrhundert. Es sollte aber noch eine Weile dauern bis sich diese Zeit in die Kultur eingeschrieben und damit einen festen Platz hatte. Die Bezeichnung „Advent“ …Weiter lesen

Eule, Laterne, Laternenfest, Sterne, Stricken, Strickbild

Vielleicht erinnert man sich noch an den Herbst 2020 als es bundesweit den Lockdown gab. Dabei standen die Kindergärten immer wieder im Fokus und es wurde die Frage aufgeworfen, inwiefern die Kinder Antreiber der Corona-Pandemie sind. Inzwischen hat unser Gesundheitsminister Karl Lauterbach anhand …Weiter lesen

Designerkarte, Kerze, Kreuz, Wurzelholz, Schnitzerei,

Als vor Kurzem der Bruder des Patenkindes der Künstlerin getauft werden sollte, ließ sich Sabeth Faber etwas Besonderes einfallen. Das Kreuz besteht aus den Farben des Regenbogens, woraus die Designerin eine Landschaft kreiert hat. Im oberen Teil sind die Farben der Sonne, darunter der blau-violette …Weiter lesen

Designerkarte, Tulpen, pink, Dipylon-Amphora Vase, blau

Das Abendmahl, insbesondere das sogenannte „letzte Abendmahl“ gehört unweigerlich zur Passionsgeschichte, so wie die Kreuzigung und Ostern. Das Kreuz ist aus einem besonderen Papier, es ist bei diesem Papier nicht möglich, zwei identische Kreuze zu erstellen und das ist von Sabeth Faber auch gewollt …Weiter lesen

Am vergangenen Palmsonntag wurden vor und nach dem Gottesdienst Osterkerzen und Osterkarten verkauft. Der Erlös geht zur Hälfte an „Kinder in Rio e.V.“, die andere Hälfte ist für die Ukraine und deren Flüchtlinge bestimmt. Der Palmsonntag wurde mit einem Familiengottesdienst begangen, d.h. die Menschen …Weiter lesen

Ostern, Stiefmütterchen, Pflanze

Eine kleine Farbänderung, große Wirkung? – Durchaus. Die Karte enthält eine kleine Farbänderung an den beiden Querbalken des Kreuzes im Vergleich zu „Kreuz der Meditation“ und es ist eine Fortentwicklung zur Designerkarte „Kreuz mit Ostergruß“. Die rote Farbe am Querbalken versprüht eine …Weiter lesen

Kerze, Ostern, Holz, Wurzelholz

Die Designerkarte „Kreuz der Meditation“ ist eine Fortentwicklung von der Karte „Kreuz mit Ostergruß“. Sabeth Faber hat anstelle des braunen Kreuzes das Kreuz violett gestaltet und anstelle des roten Osterei’s hat sie Regenbogenpapier verwendet. Es handelt sich hierbei um dasselbe Papier, wie sie es …Weiter lesen

Designerkarte, Engel, Brunnen, Münster

Inspiriert wurde Sabeth Faber bei dieser Karte einerseits von einem Lied, andererseits vom Krieg in der Ukraine. Wenn eines die Siegener Künstlerin den Ukrainern von ganzem Herzen wünscht, dann ist es Frieden und das wünscht sie nicht nur den Ukrainern, sondern der ganzen Welt. Das schwungvolle Kreuz …Weiter lesen

Faberge-Ei, Ostern,

Nach dem Osterfest ist vor dem Osterfest, so dachte sich das wohl auch die Künstlerin Sabeth Faber. Für diese Designerkarte griff die Siegener Künstlerin auf altbewährtes zurück, das Kreuz, welches in bewegter Form daher kommt, hat sie schon bei mehreren Karten angewendet. Das braune Kreuz befindet …Weiter lesen

Designerkarte, Faberge-Ei, Rosen

Seit einiger Zeit liegt im Atelier von Sabeth Faber Regenbogenpapier herum, welches eigentlich für einen bestimmten Zweck gedacht war. Jedoch bin ich von ihr einiges gewöhnt und natürlich fand sie auch hierbei einen Weg, dieses Papier Zweck zu entfremden. Das Papier ist mit goldenen Strichen durchzogen …Weiter lesen

Schmetterling, hellblau, Himmel

Der Valentinstag wird auf den Heiligen Valentin zurückgeführt, der am 14. Februar 269 hingerichtet wurde. Als er noch lebte, verschenkte er an Brautpaare Blumen aus seinem Garten. Er wird als Patron der Liebenden verehrt. Sabeth Faber hat bei dieser Designerkarte den Heiligen Valentin mit einer …Weiter lesen

Dieses Bild ist im vergangenen Jahr von Sabeth Faber kreiert worden, als es für das gesamte Land hieß: ihr müsst wegen Corona zu Hause bleiben. So viel anders schaut es in diesem Jahr auch nicht anders aus, der Virus hat uns mal wieder in der Adventszeit mächtig in der Hand. Der Raum ist grau bis …Weiter lesen

Der Ursprung dieser Grafik liegt in einem gestrickten Bild, welches Sabeth Faber im vergangenen Jahr irgendwo als Street-Art aufgehängt hatte. Wie schon im „Dada-Fachwerk mit Hans Arp“ hat die Siegener Künstlerin das schwarze-weiße Fachwerk noch einmal in ein Bild aufgenommen, sie bilden quasi den …Weiter lesen