Schleswig Holstein
Unterwegs

Auf nach Eutin

Heute morgen fuhren wir um neun Uhr los, etwa sieben Stunden später kamen wir in Eutin an. Lange Autofahrten sind geprägt von Langeweile , Entdeckungen (zumindest nimmt man das an) und von Phantasie, plötzlich findet man Städtenamen lustig, die einem ansonsten eher neutral vorkommen, oder man sieht Autos, die mit einem Mal Bedeutung bekommen, so wie heute. Wir sahen ein vermeintliches Elvis-Presley-Auto sowie ein Amphibienauto, welches die Besitzer offenbar auf den Namen Lulatsch getauft haben.

Kaum waren wir angekommen, zog es mich zum Kellersee. Auf dem Weg dahin sah ich das eine oder andere hübsche Häuschen, besonders die, die mit Schilfdächern ausgestattet sind, haben es mir angetan. Nach einer kurzen Strecke wurde ich dann auf eine Holzskulptur aufmerksam, die den Titel Zusammenspiel trägt. Die Skulptur wurde unter der Leitung von der Bildhauerin Traute Ohlenbusch 2014 im Rahmen des deutsch-dänischen Projekts RegioSKILL erstellt. Was mich besonders magisch anzog, war das Zusammenspiel zwischen der Skulptur der Wildgänse und deren Spiegelung im Wasser. Ich hatte dann auch noch das grandiose Glück, dass für einen kurzen Moment (zu kurz, um davon ein Foto zu machen) die Abendsonne die vorderen Wildgänse teilweise in rotes Licht tauchten, welches sich ebenfalls im Wasser spiegelte. Ich blieb an dieser Stelle noch eine kleine Weile sitzen, schaute den Möwen zu, fotografierte Ruderer und Angler. Irgendwann wurde es mir jedoch zu kühl und machte mich auf den Rückweg, erhaschte dabei noch die letzten Sonnenstrahlen des Tages.


> Diese Bilder unterliegen der Lizenz CC BY-ND 3.0 DE. Informationen zu der Lizenz findet man hier.

> Einen allgemeinen Überblick von Fotos auf diesen Seiten finden Sie hier.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...