Unterwegs

Picknick am Wiesensee

Bei dem herrlichen Wetter war es am Wiesensee schön, denn da hin ging der heutige Ausflug. Eigentlich waren Menschenmassen zu erwarten, doch dies war glücklicherweise nicht der Fall (vielleicht zeigte die Ausgangsbeschränkungen wegen der Pandemie seine Wirkung). Wir fanden ein ruhiges Plätzchen direkt am Wasser. Zunächst fiel mir das Segelboot auf und natürlich zückte ich meinen Fotoapparat. Dann nahm ich die Blässhühner ins Visier. Als ich dann einen Blick zur Seite warf, sah ich eine Libelle, vermutlich handelt es sich um eine Feuerlibelle. Ungelogen, stundenlang blieb sie an der Hose haften, selbst dann, als ich sie mit einem Stöckchen ein wenig stupste, am Ende musste ich sie vorsichtig abschütteln.

Den Nachmittag über hörten wir immer wieder mal merkwürdige Tiergeräusche, die ich den Blässhühnern  zuordnete, da ich keine anderen Tiere sah. Ganz sicher war ich mir jedoch nicht, da sie schlicht so merkwürdig klangen und dann entdeckte am Ende  unseres Picknicks eine Frau den Seefrosch (auf dem Bild ist er nur durch genaues hinschauen zu entdecken) und dann war plötzlich alles klar. Ich musste lachen, hatte der uns doch ganz schön an der Nase herumgeführt.


> Mehr zum Thema: Unterwegs

Diese Bilder unterliegen der Lizenz CC BY-ND 3.0 DE. Informationen zu der Lizenz findet man hier.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...