Rabenhain (Siegen)

Vergangenen Samstag machten wir uns von der Dautenbach auf zum Rabenhain mit seinem Aussichtsturm. Obgleich das Wetter eher mäßig war, trafen wir auf einige Spaziergänger*innen, Biker*innen und Reiter*innen.
An dieser Stelle möchte ich meinen Unmut über so manchen Biker nicht verhehlen: es nervt mich tierisch, wenn sie mit einer hohen Geschwindigkeit über die Waldwege preschen. Fahrrad fahren kann eine feine Sache sein aber es ärgert mich, dass nun zunehmend die letzten Möglichkeiten für Spaziergänger und Wanderer genommen wird. Ich wäre sehr dafür, dass ein paar Wege für die Biker vorbehalten wird, ähnlich wie man es längst für Reiter praktiziert und sobald sie sich auf Fußwegen befinden, haben sie sich den Spaziergängern anzupassen.
Bevor ich mich in Rage rede, möchte ich zu dem Schönen kommen. Rabenhain hält mehrere Wanderwege bereit und besonders wenn man auf der Höhe ist und das Wetter es zulässt, hat man einen wunderbaren Blick auf Weidenau mit seiner Universität und mit etwas Glück kann man gar ins Sauerland blicken.

Die Wege sind so konzipiert, dass für jeden etwas dabei ist, wer nur einen kurzen Spaziergang machen möchte, kommt genauso auf seine Kosten wie diejenigen, die ein längere Wanderung machen wollen. Und es gibt einige Wege, die den Reitern vorbehalten sind.


> Mehr zum Thema: Unterwegs

Siehe auch:

Diese Bilder unterliegen der Lizenz CC BY-ND 3.0 DE. Informationen zu der Lizenz findet man hier

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...