14. März 2021 Von Sabeth Faber Aus

Dörnschlade

Wo sich Himmel und Erde begegnen

Der Wallfahrtsort Dörnschlade im Sauerland bei Hünsborn ist ein beliebter Ausflugsort. Vor kurzem war ich noch einmal da und man glaubt es kaum, aber da lag Schnee. Es war mitten in der Woche und normalerweise hat man dann diesen Ort für sich, doch in Pandemie-Zeiten sieht es anders aus, wir trafen auf einige Spaziergänger*innen, denen es wohl ähnlich erging wie unsereins: Frische Luft tanken an einem ruhigen Ort. Als wir uns der Kapelle näherten, befürchtete ich schon, dass diese von weiteren Besucher*innen aufgesucht werden könnte, aber wir hatten Glück, wir waren die einzigen Personen und so konnte ich mich darin frei bewegen, ohne dass sich jemand daran störte. Das Sonnenlicht fiel wunderschön durchs Fenster, sodass der Altarraum sowie das Kirchenfenster ausreichend Licht zum Fotografieren vorhanden war. Anschließend spazierten wir auf der Höhe und es entstand die eine oder andere Impression. Winterlandschaften erzeugen schon mal die Illusion, dass sich Himmel und Erde treffen, ich liebe solche Illusionen. Von vereisten Ästen, kleinen Eiszapfen und anderes ließen wir uns verzaubern.

Als wir zu Hause wieder ankamen, bot sich ein Panorama eines wunderschönen Sonnenuntergangs über das Industriegebiet in Geisweid.

Diese Bilder unterliegen der Lizenz CC BY-ND 3.0 DE. Informationen zu der Lizenz findet man hier.


 

Folgen Sie uns: