21. Oktober 2022 Von John Smith Aus

Kalenderblatt: 21. Oktober




Klemens Brosch

Klemens Brosch (1925 / 1926), Gemeinfrei

Während der Schulzeit von Klemens Brosch fiel den Lehrern sein zeichnerisches Talent auf. Mit gerade mal 19 Jahren gründete er mit seinem Bruder Franz (10.12.1949 – ), Franz August Moritz Georg Sedlacek (21.01.1891 – 1945), Anton Lutz (19.02.1894 – 02.05.1992) und mit Heinz Bitzan (21.02.1892 – 07.04.1965) die Linzer Künstlervereinigung MAERZ. Wer denkt bei dieser Bezeichnung nicht an Kurt Schwitters (20.06.1887 – 08.01.1948), der seinen Dadaismus und seine Zeitschrift kurzerhand MERZ nannte? Ein Schelm, der glaubt, es könnte sich fast um ein Plagiat handeln.
Zurück zu dem österreichischen Maler und Grafiker, Klemens Brosch. Nach vier Jahren überwarf er sich mit der Künstlervereinigung, in der Zwischenzeit hatte er sich an der Akademie der Bildenden Künste in Wien eingeschrieben, doch kurz darauf, im Sommer 1914 war vorerst Schluss damit, der Erste Weltkrieg begann. Er bekam eine Lungenentzündung, wurde mit Morphin behandelt und war bald davon abhängig. Immerhin wurde er wegen der Lungenentzündung aus dem Militär entlassen und er konnte sich seinem Talent, dem Zeichnen widmen. Aber die Sucht trieb ihn in den finanziellen Ruin.

Notgeld Neufelden, gezeichnet von Klemens Brosch (1920), Gemeinfrei

Auch wenn er die Grafik „Notgeld Neufelden“ (1920) für den Staat zeichnete, so passt es dennoch gut in seine Lage, nur dass er damit kein großes Geld verdienen konnte.
Die Grafik zeigt den Ausschnitt von Neufelden, dieser Ausschnitt ist in schwarzweiß gehalten. Eingerahmt ist der Ausschnitt mit violett-schwarz, der obere Teil wirkt wie ein geöffneter Vorhang, der untere Teil ist wie eine Frontalansicht auf eine Bühne, mit dem Schriftzug „Gutschein über 1K derg. Neu:felden“.
Diese Grafik fällt in die Zeit, als die ersten Werbeplakate in Europa entworfen wurden, die allesamt noch sehr künstlerisch geprägt waren. Sein Landsmann, Julius Klinger (22.05.1876 – 1942) legte neben der Grafik großen Wert auch auf die Typographie, auch Klemens Brosch weiß diese gut einzusetzen.

Klemens Brosch wurde am 21. Oktober 1894 in Linz geboren.

> Infos zur Grafik: Grüner See


Quelle:
Vgl. Wikipedia (): Klemens Brosch, zuletzt besucht am 21.10.2021


 

Folgen Sie uns: