Samuel Bottschild

Samuel Bottschildt, Gemeinfrei

Anna Sophie von Dänemark, porträtiert von Samuel Bottschildt, Gemeinfrei

Samuel Bottschild entstammt einer Malerfamilie, sein Vater sowie sein älterer Bruder waren ebenfalls Maler, von diesen beiden Familienmitgliedern lernte er.
Bevor er sich 1673 aufmachte, um mit seinem Verwandten und Schüler Heinrich Christoph Fehling (23.04.1654 – Mitte November 1725) nach Italien zu reisen, malte er bevorzugt Porträts, nach der Reise widmete er sich hauptsächlich der Deckenmalerei. Heinrich Christoph Fehling und er wurden 1677 Hofmaler am sächsischen Hof, zwei Jahre später wurde er Inspektor der Gemäldesammlung der Kunstkammer in Dresden.

Man ist sich nicht ganz einig, wann Samuel Bottschild das Porträt von Kurfürstin Anna Sophie von Dänemark (01.09.1647 – 01.07.1717) angefertigt hat, es wird ein Zeitraum von 1680 bis 1706 angegeben. Auf diesem Porträt wird sie in ihrer typisch fürstlichen Kleidung dargestellt. Der Hintergrund ist sehr dunkel gehalten, somit tritt ihre sehr helle Haut noch mehr in den Vordergrund. Ihre Gesichtszüge weisen eine gewisse Strenge auf, Zeichen von Humor kann man nicht finden. Überhaupt wirkt sie eher unnahbar.

Samuel Bottschild starb am 29. Mai 1707 in Dresden. Ein Teil seiner Werke wurden im Zweiten Weltkrieg zerstört. Ob er verheiratet war und Kinder hatte, ist derzeit nicht bekannt.

> Infos zur Designerkarte: Klatschmohn


Quelle:
Vgl. Wikipedia (): Samuel Bottschild, zuletzt besucht am 11.08.2022 


Weitere Ereignisse:

1617: Die deutsche Malerin und Zeichnerin Anna Maria von Baden-Durlach wurde in Straßburg geboren.

1695: Giuseppe Recco, italienischer Maler, starb im Alter von etwa 61 Jahren

1698: Der französische Bildhauer und Architekt Edme Bouchardon wurde in Chaumont geboren.

1733: Der österreichische Maler und Radierer Franz Edmund Weirotter wurde in Innsbruck geboren.

1827: Der deutsche Architekt Heinrich Velde wurde in Diez (Herzogtum Nassau) geboren.

1851: Der deutsche Architekt Otto Wilhelm Scharenberg wurde in Kiel geboren.
1851: Der französische Maler und Grafiker Rodolphe Salis wurde in Châtellerault geboren.

1858: Johann Moritz Rugendas, deutscher Maler, starb im Alter von 56 Jahren

1868: Der österreichische Maler und Grafiker Fritz Lach wurde in Linz geboren.

1880: Der deutsche Maler und Grafikdesigner Ernst Aufseeser wurde in Nürnberg geboren.
1880: Der deutsche Kunsthistoriker Oswald Arnold Gottfried Spengler wurde in Blankenburg am Harz geboren.

1882: Hermann Julius Theodor Hettner, deutscher Kunsthistoriker, starb im Alter von 61 Jahren

1909: Die norwegische Malerin Anna-Eva Bergman wurde in Stockholm geboren.

1911: Der spanische Architekt Fernando Chueca Goitia wurde in Madrid geboren.

1914: Die deutsche Malerin Anna Andersch-Marcus wurde in Kiel geboren.

1922: Der griechische Architekt Iannis Xenakis wurde in Brăila geboren.

1924: Der dänische Maler Lars Bo wurde in Kolding geboren.

1930: George Washington Thomas Lambert, australischer Maler, starb im Alter von 56 Jahren
1930: Im Berliner Landes-Ausstellungsgebäude am Lehrter Bahnhof begann die juryfreie Kunstschau – organisiert von der „Novembergruppe“ – mit Malerei, Grafiken, Plastiken und Architektur.

1946: Cagnaccio di San Pietro, italienischer Maler, starb im Alter von 49 Jahren

1963: In Oslo wurde das Munch-Museum eröffnet.

1980: Das Ölgemälde „Juliet and Her Nurse“ von William Turner wurde im Auktionshaus Sotheby für 6,4 Millionen £ versteigert.

1999: Mattia Moreni, italienischer Maler, starb im Alter von 78 Jahren

2004: Reinhard Döhl, deutscher Künstler, starb im Alter von 69 Jahren

2006: Slim Aarons, amerikanischer Fotograf, starb im Alter von 89 Jahren

2013: Werner Andermatt, schweizerischer Maler und Grafiker, starb im Alter von 96 Jahren


 

Folgen Sie uns: